Bildbeschreibung

Karnevalsgesellschaft

 

Essener Funken 1929 e.V.



 

Herr Präsident Karl Holzapfel !

 

Ein großartiger Präsident, ein phantastischer Mensch war Karl Holzapfel. Grund genug, seinen Weg durch fast 30 Jahre Funkengeschichte aufzuzeichnen. Es war bereits im Jahre 1952, als Karl Holzapfel auf die Essener Funken stieß. Für 5,00 DM Gage zog er bei Sitzungen in der Bredeneyer Krone (ehem. Fred vom Hof) und im Handelshof Mülheim mit den Funken auf. Das Karnevalstreiben bereitete ihm so viel Spaß, dass er am 29.05.1953 als Gardist der Gesellschaft beitrat. Damals war es noch üblich, dass die Gardisten vor den Sitzungen vor dem Lokal als Wachposten fungieren mussten. So musste auch Karl Holzapfel das Karnevalstreiben von der Pike auf lernen, bis er nach 2 Jahren Offizier im Elferrat wurde. Wiederum 2 Jahre später, 1957, wurde er als 1. Kassierer in den Vorstand der Essener Funken gewählt. Diesen Posten hatte er bis 1964 inne. Dem Arrangieren von etlichen Ausflügen und Familienfesten widmete er in diesen Jahren sein ganz besonderes Interesse. Und dann kam die Stunde der Wahrheit: Während der Session 1957/58 wurde er über Nacht Präsident und leitete die Sitzungen bis Aschermittwoch. Im ersten Jahr als gewählter Präsident präsidierte er allein im Monat Januar 28 Sitzungen. Was aber die Karnevalswelt in Erstaunen versetzte, war, dass er ohne Konzept die Sitzungen leitete und fast alles in Versform vortrug. Am 11.11.1964 wurde er wegen seiner her -  vorragenden Verdienste zum Ehrenpräsidenten der Essener

Funken ernannt. Während seiner langen Regentschaft hatte er die wunderbare Aufgabe, das 30 und 40-jährige Jubiläum der Funken zu präsidieren. So war er bis 1975 mit kurzen

Unterbrechungen Präsident der Essener Funken. Bis 1977 war

er weiter als 1. Schriftführer im Vorstand der Essener Funken

tätig. Im Jahre 1977 wurde ihm vom Bund Deutscher Karneval

„der BDK-Verdienstorden in Gold“ verliehen. Es gibt sicherlich wenige Karnevalisten, die auf ein so bewegtes und erfolgreiches

Karnevalsschaffen zurückblicken können      

 

So war er - unser Kallemann - Karl Holzapfel


 

Bildbeschreibung

Karl Holzapfel