Bildbeschreibung

Karnevalsgesellschaft 

Essener Funken 1929 e.V.

Senatoren / Ehrensenatoren

 

Nachdem unsere Karnevalsgesellschaft 1929 gegründet war, hatte der damalige Vorstand bereits weit in die Zukunft geschaut. So beschloss er, langjährige und verdienstvolle Mit-glieder nach 25-jähriger Vereinszugehörigkeit, zu Senatoren zu ernennen. Also  mussten 25 Jahre vergehen, bis die ersten Senatoren zu diesen Ehren kamen. Aber dann ging es Schlag auf Schlag, fast jedes Jahr ein neuer Senator. Die Ernennung zum „Senator“ ist die höchste Auszeichnung, die unsere Gesellschaft intern zu vergeben hat. Nachdem die Essener Funken stetig größer wurden, beschlossen  damals die Verantwortlichen, jedes Jahr aus dem Kreise der Mitglieder, Freunde, Gönner oder aus dem öffentlichen Bereich unserer Region, Persönlichkeiten als "Ehrensenator“  auszuzeichnen.

Die Laudatio und Ehrung findet anlässlich unserer großen Galasitzung statt. Grund und Gedanke war die Förderung und Unterstützung unseres Vereinslebens und -geschehens. So ergab sich, dass aus der immer größer werdenden Riege der Senatoren und Ehrensenatoren, eigene Zusammenkünfte, die sogenannte „Senatoren Runde“ ins Leben gerufen wurde. Das war ganz im Sinne unserer Gesellschaft, denn die Senatoren/Ehrensenatoren entwickelten manch gute Vorstellungen und Ideen, die heute fester Bestandteil unseres Vereinslebens sind. Da war es auch nur noch eine Frage der Zeit, dass die Senatoren einen eigenen Präsidenten, nämlich den „Senatspräsidenten“ wählten. Unser derzeitiger Senatspräsident ist unser Präsident und Sitzungspräsident Rüdiger Baden. Ein großes Ereignis soll hier besonders erwähnt werden. Unsere Senatoren und Ehrensenatoren brachten es fertig, zusätzlich zu unserem Rosenmontagswagen einen eigenen Mottowagen anzuschaffen, entsprechend zu gestalten, und am Rosenmontagszug teilzunehmen. Aber nicht nur in der „Hochzeit“ des Karnevals pflegen die Senatoren und Ehrensenatoren den Zusammenhalt in fröhlicher Runde, sie organisierten schon so manche Feste oder Reisen, bei denen auch die besseren Hälften durch Anwesenheit  glänzten. Die Essener Funken wünschen sich, dass der gewachsene Zusammenhalt und die Harmonie weiterhin bestehen, und unsere zukünftigen Senatoren und Ehrensenatoren möglichst dazu beitragen. Wir Essener Funken schmücken uns gern mit unseren Senatoren und sind stolz darauf, so eine Truppe in unserer Karnevalsgesellschaft zu haben.

Übrigens: Wo kommt der Ausdruck Senator eigentlich her? Senat kommt aus dem Lateinischen (Senatus von senex) und bedeutet „alter Mann“ genauer übersetzt „Ältestenrat“.